Superschnell und kristallklar: Das Samsung Galaxy Note8 ab sofort bei uns Ihrem Vodafone-Partner erhältlich

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Superschnell und kristallklar: Das Samsung Galaxy Note8 ab sofort bei Vodafone erhältlich

Bereit für das halbe Gigabit: Mit dem Galaxy Note8 im Netz von Vodafone mit bis zu 500 Mbit/s surfen

• Kristallklar telefonieren: Das neue Flaggschiff von Samsung ist das zehnte Handy, das Vodafone Crystal Clear® unterstützt

Düsseldorf, 15. September 2017 – Ein neues Premium-Smartphone für das Hochgeschwindigkeitsnetz von Vodafone: Ab heute ist das neue Samsung Galaxy Note8 zum Preis von 999,90 Euro bei uns unter Vodafone erhältlich. In Verbindung mit einem Laufzeitvertrag der Red L-Reihe (Red L, Red XL und Red XXL) kostet das neue Premium-Modell 299,90 Euro. Die Kunden des Düsseldorfer Telekommunikationskonzerns rauschen mit dem Galaxy Note 8 von Samsung besonders schnell durchs Netz: Es erlaubt Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 500 Megabit pro Sekunde. Vodafone bringt das halbe Gigabit momentan in Deutschland voran. Schon zum Jahresende soll das halbe Gigabit in 30 Städten funken. Dank Vodafone Crystal Clear® telefonieren Kunden mit dem neuen Flagschiff von Samsung außerdem kristallklar.

Vodafone-Kunden profitieren mit dem neuen Samsung Galaxy Note8 von der innovativen Sprachtechnologie Vodafone Crystal Clear®, die kristallklare Telefongespräche in echter HiFi-Qualität ermöglicht. Das klingt dann so, als stünde der Gesprächspartner direkt neben einem. Auch Musik klingt mit der neuen Technologie kristallklar. Kunden können Vodafone Crystal Clear® im gesamten LTE-Netz von Vodafone sowie per WiFi-Calling erleben. Damit feiert die Sprachtechnologie ihr Jubiläum. Denn das Samsung Galaxy Note8 ist das zehnte Smartphone, dass Vodafone Crystal Clear® unterstützt. Auch mit dem Sony Xperia XZ, dem Sony Xperia XZ Premium, dem Samsung Galaxy S8, dem Samsung Galaxy S8 Plus, dem HTC U11, dem Huawei P10 und dem Huawei P10 Plus telefonieren Kunden von Vodafone kristallklar.

Vodafone Deutschland ist eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen und zugleich der größte TV-Anbieter der Republik. Mit seinen 14.000 Mitarbeitern liefert der Konzern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Gigabit Company treibt Vodafone den Infrastrukturausbau in Deutschland federführend voran: Mit immer schnelleren Netzen ebnen die Düsseldorfer Deutschland den Weg in die Gigabit-Gesellschaft – ob im Festnetz oder im Mobilfunk.

Geschäftskunden bieten die Düsseldorfer ein breites ICT-Portfolio: So vernetzt Vodafone Menschen und Maschinen, sichert Firmen-Netzwerke sowie Kommunikation und speichert Daten für Firmen in der deutschen Cloud. Rund 90% aller DAX-Unternehmen und 15 von 16 Bundesländern haben sich bereits für Vodafone entschieden. Mit 45,2 Millionen Mobilfunk-Karten, 6,4 Millionen Festnetz-Breitband-Kunden sowie zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland einen Jahresumsatz von € 11 Milliarden.

Vodafone Deutschland ist die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Der Konzern betreibt eigene Mobilfunknetze in 26 Ländern und unterhält Partnernetze in weiteren 49 Nationen. In 17 Ländern betreibt die Gruppe eigene Festnetz-Infrastrukturen. Vodafone hat weltweit rund 523,5 Millionen Mobilfunk- und 18,5 Millionen Festnetz-Kunden.

HomePod erfindet Musik im Zuhause neu

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

HomePod erfindet Musik im Zuhause neu

Vorschau auf den von Apple entwickelten Heimlautsprecher mit erstaunlicher Klangqualität und Intelligenz

HomePod Reveal 571x321.jpg.large - HomePod erfindet Musik im Zuhause neu
Eine Vorschau auf HomePod, den neuen von Apple entwickelten Heimlautsprecher.
San Jose, Kalifornien — Apple hat heute HomePod angekündigt, einen bahnbrechenden kabellosen Lautsprecher fürs Zuhause, der verblüffende Audioqualität liefert und räumliches Orientierungsvermögen dazu nutzt, seine Position in einem Raum zu erkennen und den Klang automatisch anzupassen. Entwickelt für das Zusammenspiel mit einem Apple Music-Abonnement mit Zugriff auf über 40 Millionen Songs, bietet HomePod fundierte Kenntnisse der persönlichen Musikpräferenzen und -geschmäcker und unterstützt Nutzer dabei neue Musik zu entdecken. HomePod verfügt über einen von Apple entwickelten großen Tieftöner für satte, saubere Bassklänge, eine speziell entwickelte Anordnung von sieben Hochtönern nach Richtstrahlverfahren, die reine Hochfrequenz-Akustik mit unglaublicher Richtungskontrolle bieten und leistungsstarke direkt integrierte Technologien, um Detailreichtum und Intention der Originalaufnahmen zu erhalten. HomePod wird ab Dezember zunächst in Australien, Großbritannien und den USA erhältlich sein.
Apple hat die tragbare Musik mit dem iPod neu erfunden und nun wird HomePod neu definieren, wie wir die Musik kabellos in unserem Zuhause genießen”, sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. “HomePod packt leistungsstarke Lautsprechertechnologie, die Intelligenz von Siri und drahtlosen Zugriff auf die gesamte Apple Music-Bibliothek in einen wunderschönen Lautsprecher mit einer Höhe von weniger als 18 Zentimetern, der jeden Raum mit verzerrungsfreier Musik rocken kann, und ein hilfreicher Assistent rund ums Zuhause ist.”
HomePod wurde mit einer Anordnung von sechs Mikrofonen für die Sprachsteuerung konzipiert, sodass Nutzer selbst während laute Musik abgespielt wird mit ihm von der anderen Raumseite aus interagieren können. Indem man sagt “HeySiri, ich mag dieses Lied”, werden HomePod und Apple Music zu perfekten Musikologen und erlernen Vorlieben aus Hunderten von Genres und Stimmungen, sowie über Zehntausende von Playlists hinweg. Diese Musikgeschmäcker werden über Geräte hinweg geteilt. Siri kann auch mit erweiterten Suchanfragen innerhalb der Musikbibliothek umgehen, sodass Nutzer Fragen wie “HeySiri, wer ist hier der Schlagzeuger?“ stellen oder gemeinsam mit jedem im Haus eine geteilte Up Next-Warteliste erstellen können. HomePod, Apple Music und Siri liefern das beste Musikerlebnis im Zuhause, das werbefrei direkt auf HomePodgestreamt wird.
HomePod ist als Assistent im Zuhause eine tolle Lösung, um Nachrichten zu senden, Updates zu Nachrichten, Sport und Wetter zu erhalten oder intelligentes Smart Home-Zubehör zu bedienen, indem man Siri einfach bittet die Lichter einzuschalten, die Rollläden zu schließen oder eine Szene aufzurufen. Wenn man unterwegs ist, ist HomePod der perfekte Knotenpunkt fürs Zuhause, der Fernzugriff und Hausautomationen mittels Home App auf iPhone oder iPad ermöglicht.

Audio-Innovation und fortschrittliche Technologien

Mit einer Höhe von knapp unter 18 Zentimetern repräsentiert HomePod Jahre der Hardware- und Softwareinnovation:
  • Von Apple entwickelter, nach oben ausgerichteter Tieftöner ermöglicht zusammen mit dem speziell entwickelten A8 Chip das Bassmanagement durch Software-Modellierung in Echtzeit, die dafür sorgt, dass der Lautsprecher den tiefsten und saubersten Bass bei geringer Verzerrung liefert;
  • Eigens entwickelte Anordnung mit sieben Hochtönern nach Richtstrahlverfahren, jeder mit einem eigenen Verstärker, sorgt für ein ausgewogenes, geschmeidiges Timbre sowie eine präzise Richtungssteuerung einer Vielzahl von Strahlformen und -größen;
  • Von Apple entwickelter A8 Chip als Intelligenz hinter den fortgeschrittenen Audio-Innovationen;
  • Automatische Technologie zur Raumerkennung ermöglicht es HomePod, schnell seine Position in einem Raum zu erfassen, egal ob in einer Ecke, auf einem Tisch oder in einem Bücherregal, und binnen von Sekunden ist er perfekt optimiert, um unabhängig vom Aufstellungsort ein packendes Musik-Hörerlebnis zu liefern;
  • Anordnung mit sechs Mikrofonen mit fortschrittlicher Echokompensation versetzt Siri in die Lage Menschen unabhängig davon zu verstehen, ob sie sich in der Nähe des Gerätes befinden oder auf der anderen Seite des Raums stehen, selbst während laute Musik abgespielt wird.
  • Siri Wellenform erscheint auf der Oberseite, um anzuzeigen wann Siri eingesetzt wird, und integrierte Touch-Bedienelemente erlauben darüber hinaus eine einfache Navigation;
  • Automatische Erkennung und Ausbalancierung von zwei Lautsprechern, die sowohl direkten als auch reflektierten Schall verwenden, um ohne Kabel verblüffenden Klang für ein noch eingehenderes Erlebnis zu liefern; und
  • Einfache Einrichtung, die ebenso intuitiv ist wie die Inbetriebnahme von Apple AirPods – einfach ein iPhone in die Nähe von HomePod halten und binnen Sekunden ist er bereit mit der Wiedergabe von Musik zu beginnen.
Sicherheit und Datenschutz sind die Basis bei der Entwicklung von Apple Hardware, Software und Diensten. Mit HomePod werden nur dann verschlüsselte Informationen unter Nutzung einer anonymen Siri ID an Apple-Server gesendet, nachdem “Hey Siri” lokal auf dem Gerät erkannt wurde.
Preise und Verfügbarkeit
HomePod wird für 349 US-Dollar in Weiß und Space Grau ab Dezember zunächst in Australien, Großbritannien und den USA verfügbar sein.1 HomePod ist kompatibel mit iPhone 5s und neuer mit iOS 11.

Apple iMac Pro, der leistungsstärkste Mac aller Zeiten kommt diesen Dezember

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Apple iMac Pro, der leistungsstärkste Mac aller Zeiten kommt diesen Dezember

Mit bis zu 18-Core Prozessoren, 22 Teraflops GPU Performance, schnellem Speicher und fortschrittlicher I/O

San Jose, Kalifornien — Apple hat heute einen Ausblick auf den Apple iMac Pro gegeben, eine völlig neue Produktlinie der Workstation-Klasse, entwickelt für Profis mit anspruchsvollsten Workflows. Der ganz neue iMac Pro mit seinem wunderschönen 27″ Retina 5K Display, bis zu 18-Core Xeon Prozessoren und bis zu 22 Teraflops Grafikverarbeitung ist der leistungsstärkste Mac aller Zeiten. Mit einem atemberaubenden neuen Gehäuse in Space Grau bietet iMac Pro unglaubliche Leistung für fortgeschrittene Grafik-Bearbeitung, Virtual Reality Content-Erstellung und Echtzeit-3D-Rendering. iMac Pro soll im Dezember erscheinen und wird ab 4.999 US-Dollar verfügbar sein.
Neben dem neuen Apple iMac Pro arbeitet Apple an einem komplett neu gestalteten Mac Pro der nächsten Generation, für professionelle Kunden entwickelt, die das modernste High-End-System in einem modularen Design benötigen sowie an einem neuen High-End Pro Display.
“Wir freuen uns, den Entwicklern und Kunden einen Ausblick auf den Apple iMac Pro zu bieten. Das ist der schnellste und leistungsstärkste Mac aller Zeiten, der zum ersten Mal Leistung der Workstation-Klasse auf den iMac bringt”, sagt John Ternus, Vice President Hardware Engineering von Apple. “Wir haben das ganze System neu konstruiert und eine völlig neue Thermalarchitektur entworfen, um außergewöhnliche Leistung in das elegante, leise iMac-Gehäuse zu bringen, das unsere Kunden lieben — iMac Pro ist ein großer Schritt vorwärts und so etwas hat es bisher noch nicht gegeben.”

Leistung der Workstation-Klasse im iMac Design

Mit Intel Xeon Prozessoren der nächsten Generation mit bis zu 18 Kernen ist iMac Pro auf die anspruchsvollsten Pro-Workflows ausgelegt. Mit einer All-Flash-Architektur und einem völlig neuen Thermaldesign bietet iMac Pro bis zu 80 Prozent mehr Kühlleistung im gleichen dünnen und nahtlosen iMac-Design. Und mit einem neuen Gehäuse in Space Grau und dem wunderschönen 27″ Retina 5K Display mit Unterstützung für eine Milliarde Farben ist iMac Pro so atemberaubend wie mächtig.

Die fortschrittlichste Grafik, die es je in einem Mac gab

Apple iMac Pro kommt mit der neuen Radeon Pro Vega GPU, der modernsten Grafik überhaupt in einem Apple Mac. Mit einem neuen Rechenkern der nächsten Generation und bis zu 16 GB On-Pack-High Bandwidth Memory (HBM2) bietet Apple iMac Pro mit Vega GPU bis zu 11 erstaunliche TeraFLOPS einfache Präzision Rechenleistung für Echtzeit-3D-Rendering und eine immersive, hohe VR-Bildrate. Und für halbgenaue Präzision, ideal für maschinelles Lernen, liefert iMac Pro eine Leistung von bis zu unglaublichen 22 TeraFLOPS.

Schneller Speicher und fortschrittliche I/O

Apple iMac Pro unterstützt zudem bis zu 4TB SSD und bis zu 128 GB ECC-Speicher und mit vier Thunderbolt 3 Ports können bis zu zwei Hochleistungs-RAID-Arrays und zwei 5K-Displays gleichzeitig angeschlossen werden. Zum ersten Mal auf einem Apple Mac bietet iMac Pro 10Gb Ethernet für eine bis zu zehn mal schnellere Verbindung.