Risikostufe 4

Titel:Oracle Java SE: Mehrere SchwachstellenDatum:20.07.2020Software:Oracle Java SE, Red Hat Enterprise Linux, Ubuntu Linux, Debian Linux, Open Source CentOS, Red Hat Fedora, Hitachi Network Attached Storage, Avaya Aura Application Enablement Services, Avaya Aura Communication Manager, Avaya Aura Session Manager, Avaya Aura System Manager, Avaya Oceana, Avaya Web License Manager, SUSE Linux, EMC NetWorkerPlattform:UNIX, Linux, WindowsAuswirkung:Nicht spezifiziertRemoteangriff:JaRisiko:hochCVE Liste:CVE-2019-18197, CVE-2020-2754, CVE-2020-2755, CVE-2020-2756, CVE-2020-2757, CVE-2020-2764, CVE-2020-2767, CVE-2020-2773, CVE-2020-2778, CVE-2020-2781, CVE-2020-2800, CVE-2020-2803, CVE-2020-2805, CVE-2020-2816, CVE-2020-2830Bezug: AVAYA Security Advisory ASA-2020-071 vom 2020-07-18

Beschreibung

Die Java Platform, Standard Edition (SE) ist eine Sammlung von Java-APIs (JDK) und der Java Laufzeit Umgebung (JRE).

Ein entfernter, anonymer Angreifer kann mehrere Schwachstellen in Oracle Java SE ausnutzen, um die Verfügbarkeit, Vertraulichkeit und Integrität zu gefährden.