CB-K19/0959 Update 7

Risikostufe 4

Titel:Red Hat Enterprise Linux: Mehrere SchwachstellenDatum:14.04.2020Software:Open Source Evince, Open Source GNOME, Open Source Openswan, Open Source Python, Red Hat Enterprise Linux 5, Red Hat Enterprise Linux 6, Red Hat Enterprise Linux 7, Red Hat Enterprise Linux 8, SUSE Linux, Open Source CentOS, Avaya Aura Application Enablement Services, Avaya Aura Communication Manager, Avaya Aura Session Manager, Avaya Aura System Manager, Avaya Web License ManagerPlattform:LinuxAuswirkung:Ausführen beliebigen Programmcodes mit den Rechten des DienstesRemoteangriff:JaRisiko:hochCVE Liste:CVE-2018-10392, CVE-2018-10393, CVE-2018-10871, CVE-2018-10932, CVE-2018-18751, CVE-2018-20657, CVE-2019-10155, CVE-2019-10183, CVE-2019-10224, CVE-2019-11459, CVE-2019-12779, CVE-2019-12795, CVE-2019-13313, CVE-2019-14809, CVE-2019-14824, CVE-2019-3817, CVE-2019-3890, CVE-2019-6446, CVE-2019-6706, CVE-2019-9893Bezug: AVAYA Security Advisory ASA-2020-034 vom 2020-04-10

Beschreibung

Red Hat Enterprise Linux (RHEL) ist eine populäre Linux-Distribution.

Ein entfernter, anonymer oder lokaler Angreifer kann mehrere Schwachstellen in Red Hat Enterprise Linux ausnutzen, um einen Denial of Service Angriff durchzuführen, vertrauliche Daten einzusehen, Code zur Ausführung zu bringen, Sicherheitsmechanismen zu umgehen, seine Privilegien zu erweitern oder Daten zu manipulieren