Risikostufe 4

Titel:Linux Kernel: Mehrere Schwachstellen ermöglichen Ausführen von beliebigem Programmcode mit AdministratorrechtenDatum:07.05.2020Software:Open Source Linux Kernel, SUSE Linux, Ubuntu Linux, Red Hat Enterprise Linux, Open Source CentOS, Avaya Aura Application Enablement Services, Avaya Aura Communication Manager, Avaya Aura Device Services, Avaya Aura Session Manager, Avaya Aura System Manager, Avaya Aura Utility Services, Debian Linux, Oracle LinuxPlattform:LinuxAuswirkung:Ausführen beliebigen Programmcodes mit AdministratorrechtenRemoteangriff:NeinRisiko:hochCVE Liste:CVE-2019-14814, CVE-2019-14815, CVE-2019-14816Bezug: Oracle Linux Security Advisory ELSA-2020-5670 vom 2020-05-07

Beschreibung

Der Kernel stellt den Kern des Linux Betriebssystems dar.

Ein lokaler Angreifer kann mehrere Schwachstellen im Linux Kernel ausnutzen, um beliebigen Programmcode mit Administratorrechten auszuführen oder um einen Denial of Service Zustand herbeizuführen.