Wie das Handy vom Luxusgut zum Massenprodukt wurde



Werbung:





Wie das Handy vom Luxusgut zum Massenprodukt wurde

Erstmalig findet an diesem Wochenende in Dresden die Kommunikationsmesse ‚connect ec‚ statt. Gemeinsam mit der TU Dresden zeigt Vodafone, wie Roboter per 5G in Echtzeit interagieren und uns Menschen zukünftig in der Industrie unterstützen. Während der Messe geht der Blick nicht nur nach vorne und auf das was die fünfte Mobilfunkgeneration bringen wird. Der Blick richtet sich auch auf die, die den Smartphone-Markt zu dem gemacht haben, was er heute ist: Ein Markt für jedermann. Jürgen von Kuczkowski stand für diese Vision wie kein Zweiter. Als Chef von Vodafone Deutschland (vorher: Mannesmann Mobilfunk) ließ er das Handy vom Luxusgut zum Massenprodukt heranwachsen. Der aktuelle Vodafone Deutschland CEO Hannes Amestreiter ehrte ihn bei einem Gala-Dinner für seine Verdienste in der Telekommunikationsbranche. 

„Du bist einer der Gründungsväter von Vodafone. Du hast Mobilfunk demokratisiert und zu dem gemacht was er heute ist“, so Ametsreiter in seiner Laudatio. „Du hast es vorgemacht: Was früher das Handy für alle war, ist heute das Gigabit für alle. Für viele war das vor kurzem noch undenkbar. Jetzt wird das Gigabit immer mehr zu Realität.“

Informationen zu Vodafone

Vodafone Deutschland ist eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen und zugleich der größte TV-Anbieter der Republik. Mit seinen 13.500 Mitarbeitern liefert der Konzern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Gigabit Company treibt Vodafone den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland federführend voran: Mit immer schnelleren Netzen ebnen die Düsseldorfer Deutschland den Weg in die Gigabit-Gesellschaft – ob im Festnetz oder im Mobilfunk. Geschäftskunden bieten die Düsseldorfer ein breites ICT-Portfolio: So vernetzt Vodafone Menschen und Maschinen, sichert Firmen-Netzwerke sowie Kommunikation und speichert Daten für Firmen in der deutschen Cloud. Rund 90 % aller DAX-Unternehmen und 15 von 16 Bundesländern haben sich bereits für Vodafone entschieden. Mit mehr als 47 Millionen Mobilfunk-Karten, 6,8 Millionen Festnetz-Breitband-Kunden sowie zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftete Vodafone Deutschland im letzten Geschäftsjahr einen Serviceumsatz von über 10 Milliarden Euro. Vodafone Deutschland ist die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Der Konzern betreibt eigene Mobilfunk-Netze in 25 Ländern und unterhält Partnernetze in weiteren 42 Nationen. In 19 Ländern betreibt die Gruppe eigene Festnetz-Infrastrukturen. Vodafone hat weltweit rund 700 Millionen Mobilfunk– und 21 Millionen Festnetz-Kunden.

Weitere Informationen unter www.vodafone-deutschland.de.

The post Wie das Handy vom Luxusgut zum Massenprodukt wurde appeared first on VS-DSL wichtiges rund um Ihren DSL-Anschluss.











Werbung:







Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.