Server sind heutzutage das Rückgrat in Netzwerken der privaten Wirtschaft und dem Verwaltungswesen. In diesem Zusammenhang tauchen immer wieder die Begriffe Dedicated Server und VServer auf.

Was ist ein Dedicated Server?

Technisch gesehen handelt es sich hierbei um ein Rechnersystem, das ausschließlich als Server betrieben wird und nicht zu anderen Zwecken genutzt wird. Direkte Zugriffe auf das System erfolgen nur zu Wartungs- und Konfigurationszwecken. Da diese Systeme für den 24-Stunden-Betrieb ausgelegt sind, werden sie mit technischen Maßnahmen insbesondere zur Ausfallsicherheit und der Datenredundanz ausgestattet. Die eingesetzten Betriebssysteme sind ebenfalls rein für den Serverbetrieb ausgelegt. Untergebracht werden solche Rechner entweder im eigenen Haus oder in einem Rechenzentrum.

Systemhäuser und Hoster bieten Server zur Miete oder zum Kauf ihren Kunden an und bringen diese in einem Rechenzentrum unter. Auch bereits vorhandene Technik aus dem eigenen Haus kann in einem Rechenzentrum integriert werden. Die Vorteile des Verbleibs von Servern in einem Rechenzentrum:
– Je nach Vertriebsmodell des Anbieters können Sie als Kunde eigene Server-Technik einsetzen, ohne dass Sie selbst über IT-Kenntnisse oder eine eigene IT-Abteilung verfügen müssen. Auch um Wartung oder Instandsetzung brauchen Sie sich nicht zu kümmern.
– IT-Sicherheit ist in jedem Rechenzentrum garantiert. Server von Kunden werden in geschützten Zonen – sogenannten „Farmen“- untergebracht, die über Firewalls abgesichert werden.

Allerdings gibt es auch Nachteile:
– Die Nutzung der Unterbringung bzw. Bereitstellung Ihres Servers in einem Rechenzentrum kostet monatliche Gebühren.
– Übernehmen Sie die Verantwortung über Ihren Server komplett selbst, sind Sie auch für Wartung und Instandsetzung selbst verantwortlich. Das bedeutet, Sie müssen Ersatzteile selbst beschaffen und in das Rechenzentrum fahren oder ein Unternehmen beauftragen, was zusätzliche Kosten schafft.
– Nutzen Sie zur Kommunikation mit Ihrem Server unsichere Protokolle wie zum Beispiel ungesichertes FTP, kann ihr Datenverkehr problemlos abgehört werden. Angreifer können dann sehr einfach Ihre Daten abfangen, Passworte ausspähen und sich Zugriff auf Ihren Server verschaffen. Die Sicherheitsmaßnahmen des Rechenzentrums werden umgangen und greifen nicht mehr.

Die Unterbringung Ihrer Server-Technik im eigenen Haus schafft Ihnen im Gegensatz zu einem Rechenzentrum ganz andere Möglichkeiten. Netzwerke in Firmen sind verkabelt und die unsichere Kommunikation über das Internet entfällt. Die meisten wichtigen Server-Dienste wie zum Beispiel File Server oder Backup Server benötigen keine Internetverbindung und sind bei Ihnen direkt vor Ort installiert, also autark. Möchte jemand an Ihre Firmendaten, ist er gezwungen sich physikalischen Zugriff auf Ihr Netzwerk zu verschaffen. Ein ganz großer Pluspunkt für Datenschutz und Datensicherheit. Der Nachteil: Es fallen einmalige Investitionskosten in die Server-Technik an.

Was ist ein VServer?

Hier geht es um das Thema Virtualisierung. Seit CPUs mit mehreren Kernen für PCs auf den Markt gelangt sind, kann dieses Verfahren auch auf PC-Architekturen angewandt werden. Virtualisierung erlaubt den Aufbau von mehreren Servern auf einem einzigen Rechner. Dadurch lassen sich Server-Installationen vornehmen, für die in früheren Zeiten jeweils auch entsprechende Hardware beschafft werden musste – mit den damit verbundenen Kosten. Die Vorteile der Virtualisierung:
– Kosteneinsparung bei der Beschaffung von Hardware
– bei moderner Hardware Reduzierung des Stromverbrauchs
– einfache Wartung
Leider hat die Virtualisierung auch Nachteile:
– Tritt ein Hardware-Defekt auf, sind alle virtuellen Server betroffen. Folglich muss ein besonders großes Augenmerk auf Ausfallsicherheit und Redundanz gelegt werden.
– Es gibt Anwendungsprogramme, die auf virtualisierten Servern Probleme bereiten bzw. nicht funktionieren.

VServer werden ebenfalls in Rechenzentren angeboten. Als Kunde erhalten Sie ein komplettes Serversystem, über das Sie die volle Kontrolle haben – mit allen damit verbundenen Vor- und Nachteilen.

Noch Fragen? Dann können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen oder einen Termin vereinbaren. Wir informieren Sie gerne zu den Themen ausführlich weiter.